Interview mit Evelina Mamajeva - Optarise

„Sei nicht zu streng mit dir selbst, lerne dich und das Leben zu lieben!“ –Evelina Mamajeva

Jeder von uns hat Ziele und Pläne, an denen er festhält. Wir geben alles, um sie zu erreichen und dabei das Beste aus uns heraus zu holen. Oftmals sind wir in unserem Ehrgeiz so damit beschäftigt, dass wir den Blick für andere, ebenfalls wichtige Dinge verlieren. Dinge wie uns selbst. Daher ist es wichtig, auf sich und seinen Körper zu hören, gerade dann, wenn wir merken das wir unsere Grenzen versuchen zu überschreiten. Mit diesem Thema hat sich auch Evelina Mamajeva auseinandergesetzt. Die 26-jährige Optarise und Gymshark Athletin und Influencer versucht auf Ihrem Instagram Channel @byevelina_ nicht nur Einblicke in die Welt des Sports zu geben, sondern versucht auch Ihre Mitmenschen dahin zu motivieren, balanciert seine Ziele umzusetzen, ohne sich dabei selbst zu vergessen. Wir haben uns mit Evelina getroffen, um mehr über Ihre Einstellung, Ihren Alltag und das Leben eines Influencers zu erfahren. 

Interview mit Evelina Mamajeva

Jan: Liebe Evelina, danke für deine Zeit. Stell dich doch kurz unseren Lesern vor.

Evelina Mamajeva: Na klar. Also Hallo allerseits, ich bin die Evelina, ich bin 26 Jahre alt und lebe momentan in Hannover. Neben meinem Studium bin ich seit einigen Jahren im Fitness Bereich aktiv und versuche über meinen Instagram Kanal @byevelina_ Menschen zu motivieren, das Beste aus sich heraus zu holen.

Jan: Wie ist das so im Social Media zu sein, wie kann man sich einen typischen Alltag im Leben einer Influencerin vorstellen?

Evelina Mamajeva: Also ich bin ja nicht nur Influencerin, ich habe neben meiner Social Media Präsenz auch noch andere Dinge, wie mein Studium, um die ich mich kümmern muss. Viele stellen sich den Alltag bei mir so vor, dass ich den ganzen Tag Bilder mache und damit ist es getan. Aber da gehört natürlich viel mehr dazu. In der Regel beginnt mein Tag früh morgens mit einem Workout, damit ich danach frisch und entspannt meine Aufgaben angehen kann. Dann folgt meistens ein Spaziergang mit meinen beiden Hunden. Natürlich lass ich meine Community als Content Creator daran teilhaben, wenn es passt. Was die meisten dann aber nicht sehen, sind Dinge und Aufgaben, die ich am Abend bezüglich des Home-Office und für die Uni erledige.

Jan: Das klingt nach einem durchgeplanten Alltag. Vor allem der Sport nimmt für dich ja eine sehr große Rolle in deinem Leben ein, wie lange trainierst du schon?

Evelina Mamajeva: Absolut, ich würde sagen der Sport nimmt 90% meines Lebens ein. Aber es ist ja auch meine Passion, daher mache ich es sehr gerne. Angefangen habe ich vor acht Jahren. Ist schon verrückt, wie schnell die Zeit vergeht und man dann doch die persönlichen Erfolge in all den Jahren sehen kann. 

Jan: Gibt es dann nicht auch mal Tage, an denen du keine Lust hast deinen Aufgaben nachzukommen oder was motiviert dich persönlich am Ball zu bleiben?

Evelina Mamajeva: Ich denke, die Tage hat jeder. Tatsächlich kommen diese bei mir relativ selten vor. Die positive Resonanz, die ich von meiner Community erhalte, bestärkt einen schon sehr und gibt einem einfach ein gutes Gefühl weiter zu machen, in dem was man tut. Für sich selbst das größte Vorbild zu sein, ist glaube ich der Trick, um gesunde Motivation zu haben. Schließlich ist es ja unser eigenes Leben und ist es nicht schön, dann sagen zu können, man hat das Beste aus sich gemacht? Eine andere große Motivation ist mein Partner Alex Kukla, der wie ich auch über seinen Instagram Kanal @alexkukla die Menschen versucht zu inspirieren. Wir sind ein gutes Team und es ist einfach schön, wenn man sich gegenseitig anspornen und unterstützen kann. Darüber bin ich sehr glücklich.

Interview mit Evelina Mamajeva

Jan: Bei all der Anstrengung, sei es im Gym oder auf Social Media, was tust du, um deine Batterien wieder ein wenig aufzuladen und zu entspannen?

Evelina Mamajeva: Quality Time. Es ist schon sehr wichtig, auf sich und seinen Körper zu hören, daher ist Entspannung sehr wichtig. Was mich sehr entspannt ist einfach draußen zu sein, fernab von all dem Trubel. Daher mach ich gerne lange Spaziergänge mit meinen Hunden, wenn ich merke, dass gerade wieder viel los ist. Auch ein heißes Bad hilft, um die Gedanken wieder zu sortieren und etwas loszulassen.

Jan: Konnte dir in dieser Hinsicht unser Optarise CBD Öl auch schon etwas helfen?

Evelina Mamajeva: Also ich habe definitiv das Gefühl, dass mir persönlich das CBD Öl etwas bringt. Ich schlafe besser ein und vor allem auch durch, ohne die ganze Zeit aufzuwachen. Das steigert meine Regeneration, die durch das hohe Sportpensum ein wichtiger Faktor ist.

Jan: Das freut uns natürlich zu hören. Ein anderer Optarise Athlet hat uns berichtet, das Essen auch ein sehr wichtiger Faktor für Ihn ist, wenn es um Erholung geht. Wie ist das bei dir, ernährst du dich immer gesund oder cheatest du auch mal?

Evelina Mamajeva: Balance is the Key. Natürlich ist die Ernährung ein wichtiges Thema, Alex und ich sprechen das ja auch häufig in unserem Content an, auch wenn wir kochen. Aber ich denke man darf und soll sich auch ab und an etwas gönnen. Ich kann zum Beispiel nicht auf Schokolade verzichten und das ist auch okay so. Es sollte nur nicht extrem werden, das gilt generell für alles und eben auch die Ernährung. 

Jan: Was würdest du denn unseren Lesern empfehlen, um etwas fitter durch den Alltag zu kommen?

Evelina Mamajeva: Veränderung passiert im Kleinen. Daher sollte man sich einfach kleine Ziele für den Tag setzen wie gewisse Distanzen zu Fuß laufen, statt mit dem Auto fahren oder den Bus zu nehmen. Treppen statt Aufzug. Ihr werdet sehen, dass hilft euch schon weiter.

Jan: Leiten wir mit diesem schönen Tipp mal etwas auf deine Tätigkeit in Social Media über. War das für dich von Anfang an geplant oder wie hat sich das ergeben?

Evelina Mamajeva: Also geplant war das für mich nie, nein. Ich bin noch vom „alten Eisen“ und habe mir Instagram damals nur aus Jucks runtergeladen. Mit der Zeit und der positiven Resonanz, kam die Community und der verstärkte Content dann von allein bzw. es hat sich dann einfach alles so ergeben.

Jan: Was ist dir persönlich wichtig, wenn du dich deiner Community präsentierst?

Evelina Mamajeva: Authentisch zu bleiben. Es wird vielen Influencern nachgesagt, dass diese sich z.B. für eine Marke, die sie repräsentieren, verkaufen und nicht mehr sie selbst sind. Vielleicht trifft das ja für einige zu, mag sein, aber es liegt ja an einem selbst wie man Auftritt. Mir ist es eben wichtig, dass genau soetwas nicht passiert und mich die Leute einfach als real und authentisch, als Evelina eben, wahrnehmen können.

Jan: Hattest du dann auch schon mal Schwierigkeiten im Bereich Social Media oder was war für dich bislang der schwierigste Punkt als Influencer?

Evelina Mamajeva: Den Trash Talk gibt es immer, aber da muss man einfach drüberstehen. Was für mich tatsächlich eine kleine Hürde war, ist der ganze organisatorische Prozess, der dabei auf einen zukommt. Influencer heißt eben Selbstständigkeit, auch wenn das vielen Leuten nicht immer ganz bewusst ist. Mal abgesehen von der Planung des Contents, kommt noch die Buchhaltung auf einen zu, das Management und noch andere organisatorische Dinge. Je professioneller das ganze wird, desto größer werden diese Punkte. Das ganze sich allein ohne Hilfe anzueignen war teilweise schon schwer für mich, aber es hat zum Glück gut funktioniert und war auch ein großes Learning.

Jan: Dann lass uns mit diesem Punkt anknüpfen. Was sind denn deine größten Learning aus der Zeit?

Evelina Mamajeva: Eben genau die schon eben erwähnten Punkte. Zusätzlich habe ich für mich auch dadurch erneut erkannt und gesehen, dass nicht alles was glänzt Gold ist, schon gar nicht auf Instagram.

Jan: Wie sehen denn deine Ziele für die Zukunft aus? Setzt du das mit Instagram fort oder wo geht es für dich hin?

Evelina Mamajeva: Ich plane eigentlich nicht zu sehr in die Zukunft, mal sehen was sich ergibt. Ideen und Ziele hat jeder, aber ich handle auch gerne spontan. Ihr werdet es auf jeden Fall mitbekommen, was das Leben noch so mit mir vorhat.

Jan: Hoffentlich noch viel Gutes! Wir sind jetzt schon fast am Ende angelangt - möchtest du abschließend unseren Lesern noch etwas mit auf den Weg geben?

Evelina Mamajeva: Setz dir klare Ziele und versuch jeden Tag an diesen zu arbeiten. Sei dabei aber nicht zu streng mit dir selbst, sondern lerne dich und das Leben zu lieben.

Mit diesen schönen Worten möchten wir uns vom Team Optarise bei Evelina Mamajeva bedanken und wünschen euch auch eine gestärkte Zukunft und gutes Gelingen bei allem was ihr euch vorgenommen habt. Wir hoffen, dass der Beitrag euch motivieren und Einblicke hinter die Kulissen von Instagram geben konnte. Bleibt gesund, achtet auf euch und lebt ausgeglichen gerade in den hektischen Zeiten. 

Falls euch der Content von Evelina gefallen hat, folgt ihr gerne auf Instagram unter @byevelina_.

Bei allen anderen Anliegen, über CBD, Optarise oder das Thema Ausgeglichenheit und Entspannung im Alltag, meldet euch gerne direkt bei uns. Wir sind da für euch. 

Liebe Grüße und eine gesunde Zeit,

Jan vom Team Optarise

Optarise CBD

Jetzt kaufen